Unsere Ziele:

Wir freuen uns, dass Sie sich für den Einsatz von Natur und Tieren zur Gesunderhaltung, Förderung und Heilung von Menschen interessieren, und möchten Sie auf unserer website über diese Arbeit für Menschen informieren.

 

Unter dem populären Wort "Tiergestützte Therapie" finden sich heute nicht nur die eigentliche Therapie erkrankter Menschen, sondern auch Tiergestützte Pädagogik, Sozialarbeit, Psychologie und Psychotherapie und ganz allgemein Tiergestützte und Naturgestützte Aktivitäten aller Art.

Natürlich bleibt die eigentliche Tiergestützte Therapie erkrankter Menschen weiterhin nur jenen Berufsgruppen vorbehalten, die bereits eine Therapieberechtigung aus dem Quellberuf ableiten können und eine entsprechende Zusatzausbildung im Tiergestützten Bereich erworben haben. 

 

Die Österreichischen Gesellschaft für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie unterstützt und fördert aber nicht nur die Anliegen der klassischen Tiergestützten Therapie, sondern vor allem auch die Interessen der Tiergestützten Pädagogik, Sozialarbeit, Psychologie, Psychotherapie und aller Tiergestützten Aktivitäten.

Über das WIFI NÖ versuchen wir seit Jahren eine Wissenserweiterung im Natur- und Tiergestützten Bereich anzubieten, die es den AbsolventInnen ermöglichen soll, in diesem beruflichen Umfeld vor allem in Form einer Haupt- oder Nebenselbständigkeit Fuß fassen zu können. WIFI Diplom Ausbildungen 2017

 

Hier noch ein Link zur Informationsseite des Gesundheitsministeriums:

https://www.gesundheit.gv.at

 

 

Unsere Ziele sind:

 

Die Förderung und Entwicklung tiergestützten und Naturgestützten Arbeitens in verschiedenen beruflichen, sozialen und gesellschaftlichen Bereichen, namentlich der allgemeinen tiergestützten Aktivitäten, der tiergestützten Sozialarbeit, der tiergestützten Pädagogik, der tiergestützten Gesunden- und Krankenpflege, der tiergestützten Therapie in verschiedenen Bereichen (zum Bsp. tiergestützte Ergotherapie, tiergestützte Physiotherapie etc.) der tiergestützten Medizin und Psychotherapie und des tiergestützten Personal Coachings.

 

Die Förderung der Anerkennung tiergestützten Arbeitens im jeweiligen beruflichen Quellberuf nach entsprechend qualifizierter Ausbildung.

 

Die Organisation von qualifizierter Ausbildung, Weiterbildung und Fortbildung für Fachpersonen im Sinne des Vereinszweckes.

Organisation von Supervision der zur tiergestützten Arbeit qualifizierten Mitglieder und Beauftragung von dazu geeigneten Fachpersonen.

 

Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Tiergestützten Therapie.

 

Öffentlichkeitsarbeit, die fachlich fundiert, die Möglichkeiten, die jeweiligen Einsatzgebiete, die sozialen, medizinischen und therapeutische Indikationen, aber auch die Kontraindikationen und Grenzen tiergestützten Arbeitens in den angeführten Fachbereichen aufzeigt.

 

Die Unterstützung der Mitglieder im Sinne des Verbandszweckes, ihre qualifizierte Arbeit im tiergestützten Setting wirtschaftlich und öffentlich entsprechend positiv zu positionieren.

 

Mittelfristig die Unterstützung zur Schaffung geeigneter Berufsbilder, Fortbildungsdiplome und ähnlicher zur Berufsausübung dienender Zusatzbezeichnungen.

 

Die Führung dazu notwendiger und sinnvoller Dialoge und Kontakte mit nationalen und internationalen Organisationen desselben oder ähnlicher Aufgabengebiete.